Cyberkriminalität – Ist Ihr Unternehmen fit?

Cyber-Risiken stellen eine zunehmende Gefahr für den Mittelstand dar. Die Vernetzung digitaler Helfer, Industrie 4.0 oder „Bring your own device“ halten auch bei kleinen und mittleren Unternehmen Einzug, der digitale Fortschritt ist unaufhaltsam. Begriffe wie Trojaner, Kryptoviren, Botnetze und Cyberspionage bestimmen die Schlagzeilen immer mehr. Dies schlägt sich auch in der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nieder, die am 25. Mai in Kraft tritt.

Cyberkriminalität ist bereits heute eine stetige Gefahr für Unternehmen. Die Attacken kennen keine branchenspezifischen Zielgruppen, es kann jedes Unternehmen treffen. Die Angriffe werden heutzutage nicht mehr zielgerichtet gesteuert, sondern massenhaft verteilt, mit der Erwartung, dass irgendein Mitarbeiter den virenverseuchten Anhang schon öffnen wird.

Ist Ihr Unternehmen fit im Umgang mit Cyberkriminalität? Unser Kooperationspartner Allianz bietet hierzu einen Risikocheck an, der mit führenden IT- und Cyberspezialisten entwickelt wurde und die Unternehmens-IT intensiv prüft. Zur Minimierung des verbleibenden Risikos bietet die Allianz die CyberSchutz-Versicherung für Unternehmen an.

Sie haben Interesse am Risikocheck? Dann fordern Sie einfach den Fragebogen zum Risikocheck bei Ihrem CDH Mitte an. Frau Möckel ist hier Ihre direkte Ansprechpartnerin für erste Informationen und stellt gerne bei Bedarf den weiteren Kontakt zu einem Ansprechpartner der Allianz her.

Kontakt: CDH Mitte | Thidarat Möckel | moeckel@cdh-mitte.de | Tel. +49 (69) 63 00 91-13.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

2018-05-04T11:25:55+00:0004.05.2018|