Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Status ist immer und überall – jeder Mensch hat einen, man kann nicht ohne Status sein, weil es die anderen sind, die einen einordnen. Im Alltag ist Status ein Parameter für das Gelingen von Kommunikation. Dieser Status hat nichts mit dem gesellschaftlichen Status zu tun; er drückt sich vor allem durch Körpersprachsignale aus. Der britische Dramaturg Keith Johnstone, einer der Begründer des Improvisationstheaters und Meister des Status´, hat diese Körpersprachsignale konkretisiert.  Er hat hieraus Status-Werkzeuge entwickelt und übt diese in improvisierten Theaterspielen ein.  Auf seine Lehren stützt sich dieser Workshop.

Wer die Kraft des Status kennt und die Werkzeuge einsetzen kann, profitiert davon in den verschiedensten Alltagssituationen. Mit dem bewussten Einsatz von Status

  • kommt man besser durch das Leben,
  • wird man eher gehört,
  • bekommt man eher das, was man möchte,
  • erreicht man Ziele schneller und muss dafür weniger Kraft aufwenden,
  • hat man viel mehr Spaß.

Entscheidend dabei ist die Erkenntnis, dass es in vielen Lebens- und Kommunikationssituationen nicht um den vorgegebenen Inhalt geht, sondern um Statusspiele, die den Inhalt überdecken. Wenn der Status nicht stimmt, bleibt der Inhalt auf der Strecke. Der Job eines guten Verkäufers ist es, sein Gegenüber in einen guten Status zu bringen. Denn wenn der Status nicht stimmt, kann er sich den Mund fusselig reden, er wird nicht gehört und seine Produkte und Dienstleistungen kommen nicht gut an.

Ziel des Workshops ist es, durch das Erlernen der Statusregeln und des bewussten Umgangs mit den Statuswerkzeugen das eigene Standing und damit Kommunikation zu optimieren. Mit dem neu gewonnenen Wissen kann man in der Kommunikation Intentionen erkennen. Mit den Werkzeugen kann man leichter und schneller auf die Inhaltsebene kommen, um im nächsten Schritt beschwerliche Kommunikations-Situationen von vorneherein gar nicht erst entstehen zu lassen.

Inhalt und Lernziele:

  • Erklärung des Begriffs des Status, seiner Herkunft und Wirkung
  • Erklärung der Körpersprachwerkzeuge mit Beispielen und eigenen Übungserlebnissen
  • Teambildende Übung zum Warm-up
  • Statusspiele mithilfe von Übungen aus dem Improvisationstheater:
    • Gruppenspiele zur Festigung der Statuswerkzeuge
    • Situationen annehmen, Stay happy if you loose, Ja-genau-Experten, Wartezimmer…)
  • Statuswippe
  • Statustausch
  • Und zuletzt: „Das Geheimnis“ – Thema Subtextarbeit

Seminarleiterin: Michelle Spillner

Seminarkosten: 120,00 Euro
Sonderkonditionen für CDH Mitglieder: 100,00 Euro

Anmeldung