Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wieso können manche Menschen Veränderungen und Unsicherheiten besser wegstecken als andere? Lernen Sie, wie Sie in Krisenzeiten Ihre innere Widerstandskraft (Resilienz) stärken und somit Herausforderungen leichter managen können.

Was bedeutet Resilienz?

Resilienz (von lateinisch resilire ‚zurückspringen‘ ‚abprallen‘) oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Mit Resilienz verwandt sind Entstehung von Gesundheit (Salutogenese), Widerstandsfähigkeit (Hardiness), Bewältigungsstrategie (Coping) und Selbsterhaltung (Autopoiesis).

In der Medizin bezeichnet Resilienz auch die Aufrechterhaltung bzw. rasche Wiederherstellung der psychischen Gesundheit während oder nach stressvollen Lebensumständen und wird als Ergebnis der Anpassung an Stressoren definiert.[1]

Das Gegenteil von Resilienz ist Verwundbarkeit (Vulnerabilität).

(Quelle: Wikipedia)

Seminarleiterin: Melanie Heinz

Ebenso bitten wir Sie vor der Teilnahme an unseren Digitalen Angeboten ihr technisches Equipment zu überprüfen. Bei Online Seminaren besondere ihre WebCam.

Anmeldung

 

Hinterlasse einen Kommentar

zwölf − drei =